RSS-Feed

Steinmännchen

Veröffentlicht am

Siri + Selma

Voll gemein, Dina und der Master sind in Urlaub in den Naturpark Yorkshire Moors gefahren, ohne mich als BuchFee  und die liebe Selma als KnipsiFee mitzunehmen. Aber nicht weitersagen, wir sind ihnen nachgeflogen.

Psssst ..., also das mit dem Nachfliegen stimmt nicht so ganz. Ahnt Ihr überhaupt wieviel Knipsikram eine OberknipsiFee wie ich zu schleppen hat? Nein, nein, wir sind oft fest verankert am Masters Dachreling mitgefahren worden, das war echt geil, wenn ich das sagen darf. Der Fahrtenwind hat uns nichts ausgemacht und auf dem Dach habe ich alles überblickt, nichts übersehen und dabei wunderbare Knipsis schiessen können, während meiner Schwester unermüdlich gekritzelt hat.

Ich kann Euch sagen, es war atemberaubend, die blühende Heide violett, so weit das Auge reicht und das reicht dort sehr weit, zu sehen. Meine Schwester Selma bekam eine Blase am Finger vor lauter Knipsen.

Ein Steinmännchen in den Yorkshire Moors, nicht zu verwechseln mit dem Männchen auf dem nächsten Bild!

Dina und der Master sind in der menschenleeren Landschaft zwischen den Schafen gewandert. Sie orientierten sich an den Steinmännchen, das sind meist kegelförmige Steinhaufen, die den Weg wie im Hochgebirge, in der Arktis und anderen menschenfreien Gegenden markieren. Dina als Norwegerin waren diese Steinmännchen wohl bekannt, auf die der Wanderer im Norwegen Steine legt, um nicht von den Trollen, meinen frechen Verwandten, belästigt zu werden.

Master erklärt Dina das Prinzip des Steinmännchenbauens

Der Master erzählte Dina, dass besonders in der Hoch-Arktis Expeditionen in solchen Steinmännchen (auch „Cairns“ genannt) Nachrichten hinterließen, wohin sie sich wenden werden und wie ihr Zustand ist (meist desolat). So konnten einige übel in Bedrängnis geratene Expeditionen (speziell an der Nordwest-Passage) gefunden werden.

Es nimmt Form an! Die Yorkshire Moors ist eine wasch- und farbechte Lansdschaft, gewöhnlich im Nebel verhüllt, daher die vielen Moorleichen. Ihr lest doch wie Tantchen Krimis, oder?

Mich als BuchFee hat verblüfft, wie die Inuit die Steinmännchen, die sie Inuksuk (Inuktitut für Helfer) nennen, als Sprache benutzen. So werden Steinmännchen aufgestellt, um gute Fischgründe anzuzeigen und zwar die Entfernung des Steinmännchens vom Ufer entspricht der Entfernung vom Wasser zum Ufer, wo der gute Jagdgrund liegt. Allerdings in Yorkshire suchten der Master und Dina vergebens nach Nachrichten und Fischgründe wurden auf dem riesigen Hochmoor nicht markiert (da leben ja auch keine Inuit).

Wie man sieht, es macht großen Spaß in der Natur sein Denkmal zu bauen.

Iss das gut so?

Das fertige Steinmännchen. Meine Schwester SiriFee und ich haben etwas unter dem großen Stein, unten, rechts versteckt. Für Menschen nicht sichtbar, das ist leider so, Ihr könnt aber gerne den Cairn suchen und es überprüfen. Der steht in Goathland, dort haben wir beiden Feen auch übernachtet, aber stellt Euch mal vor, Dina und Master haben es gar nicht bemerkt!

Wir haben Loopings gedreht vor Lachen, während Dina und der Master sich ins Gästebuch in Goathland eingetragen haben:-) Auch Ihr, liebe Leser, werdet uns dort nicht finden. Oder doch?

Manchmal hat der Master uns doch gespürt, ganz klar.... da war doch was.....?

Dina, die Oberchefknipsi, wie wir sie die ganze Zeit in ihrer Objektivbetrachtung gesehen haben. Dabei hat sie soooo oft von uns gesprochen, sie würde uns so fürchterlich vermissen.... Tja so ist das oft mit den Knipsimenschen, das Schönste und Wichstigste wird glatt übersehen.

Übrigens soll es in den Alpen auch Steinfrauen geben, behauptet Selma. So freuen wir uns, dass die Emanzipation bis in die letzten Winkel unserer Welt vorgedrungen ist – allerdings nicht bis in die Nord-Yorkshire-Moors.

Nun sind wir wieder zu Hause. Liebe Grüße allen unseren Fans
Eure Siri, BuchFee, und Eure Selma, KnipsiFee

Über Klausbernd

Autor (fiction & non-fiction), Diplompsychologe (Spezialist für Symbolik, speziell Traum- und Farbsymbolik)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: