RSS-Feed

Siris Lieblingszitate: Charles Dickens

Veröffentlicht am
Siris Lieblingszitate: Charles Dickens

Am Morgen hörte ich es viele Male im Radio: Heute feiern wir den 200. Geburtstag von Charles Dickens. Happy Birthday!

Jeder Engländer kennt David Copperfield, der in seinem schwierigen Leben ähnliche Stufen durchlief wie sein Autor. Auch Dickens musste bereits mit zwölf Jahren wegen der Verarmung seiner Familie in einer Fabrik arbeiten, weswegen es ihm gelang, dieses Milieu derart genau mit vielen Nebenhandlungen zu beschreiben. Oliver Twist, der im Armenhaus aufwuchs, ist genauso bekannt, aber faszinierender noch ist die Figur des Fagin aus diesem Roman, dieses Bösewichts, der von Dickens wie die meisten seiner Romanpersonen derart genau charakterisiert wurde, dass er zum Bild des Bösen für die Engländer wurde. Die Stärke der Romane von Dickens liegt neben der genauen Milieuschilderung in seinen Romanpersonen, die bis zur kleinsten Nebenfigur treffend und mitreißend beschrieben werden.
Obwohl Dickens als Journalist und Romanautor die haarsträubenden Verhältnisse der Armen im England seiner Zeit anprangert, ist er zugleich – very British – immer auch humorvoll.

Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?

Charles Dickens

Über Klausbernd

Autor (fiction & non-fiction), Diplompsychologe (Spezialist für Symbolik, speziell Traum- und Farbsymbolik)

Eine Antwort »

  1. Tolle Seite, mundet mir.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: