RSS-Feed

Siris Lieblingszitate, Douglas Adams

Veröffentlicht am
Siris Lieblingszitate, Douglas Adams

Isn’t it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?
„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“

Douglas Adams: Per Anhalter durch die Galaxis

Man muss nicht glauben, dass Feen unten im Garten wohnen, aber hallo, man weiß es! Ich komm doch gerade von meinen Freundinnen im Garten …
Jeder weiß, ein Garten ohne Feen ist öd und leer. Allerdings, und dagegen wendet sich wohl Douglas Adams, werden wir armen Feen häufig so voll verkitscht, dass es uns weh tut. Und ehrlich gesagt, welche absonderliche Wesen hat nicht Douglas Adams als Arthur Dent (sein Held) alle in unserem aus der Mode gekommenen Universum am Rande der Milchstraße getroffen, diese Vogonen und Marvin, den depressiven Computer z.B.
„Abgefahren“ meint meine Schwester kopfschüttelnd.
„Na“, fährt Selma kichernd fort, „man muss uns Feen ja nicht ständig bemühen. Ich für meinen Teil wirke lieber im Hintergrund vom Regalbrett 3 aus, statt die VorzeigeFee einer esoterisch angehauchten Gartenbesitzerin zu sein. Außerdem sind wir Dinas und Masters BuchFeen, nicht mehr und nicht weniger, und damit basta!“

Eure
Siri und Selma Buchfeen

Über Klausbernd

Autor (fiction & non-fiction), Diplompsychologe (Spezialist für Symbolik, speziell Traum- und Farbsymbolik)

»

  1. Oh,Oh, Ihr lieben Buchfeen, ich rate dringend an,lustwandelt ab und an im Garten- aus zwei Gründen:

    1. Ihr bekommt sonst die Flügel-Feen-Osteoporose, geschieht, wenn man nur auf staubigen Regalbrettern hockt und die frische Luft meidet.
    2. Ihr wollt doch keine Schmalspur-Wisser werden, ergo besucht die Verwandschaft und hört Euch mal deren Sicht der Dinge an.

    Antworten
  2. Flügel-Feen-Osteoporose, welch ein schönes Wort Tantchen, das kommt sofort in meiner Sammlung, das hört sich gar nicht schmerzhaft an! Dina meint, Osteoporose kann höllisch wehtun, das schöne ist aber, wir spüren keine Schmerzen. Glaube ich jedenfalls.
    Ich stöbere gerade in das dicke und schwere Buch „Ulysses“ von James Joyce, Dina soll es lesen, ich verrate aber nicht warum! Dabei fällt mir der Spruch von einem anderen Dubliner ein, den poste ich gleich hier, sonst kommt Siri noch auf die Idee, ein Lieblingszitat daraus zu machen. Huch, wenn ein Buch angeflogen kommt, vernehme ich doch etwas mehr als einen Lufthauch.

    Jetzt aber schnell:

    Come fairies,
    take me out of this dull world,
    For I would ride with you upon the wind
    And dance upon the mountains like a flame.

    Kommt, ihr Feen,
    holt mich heraus aus dieser langweiligen Welt,
    Denn ich möchte mit euch auf dem Wind reiten
    und auf den Bergen tanzen wie eine Flamme.

    Hast du es erraten? RRRRRRRRrrrrrrriiichtiiiiiiiiiiig! W. B. Yeats.

    Feenhauch von deiner Selma ###

    P.S.
    Wir fliegen jetzt in den Garten und drehen unsere Loopingrunden mit den Blumenfeen. Voll luftig und übersinnlich schön anzusehen, meinen Dina und Master.

    Antworten
  3. Wie toll, William Butler Yeats …, von den Nobelpreisgewinner würde ich gerne etwas mehr von euch lesen, wäre das möglich? Am liebsten einen ganzen Artikel. Früher habe ich so oft und gerne Angelo Branduardi gehört (gibt es den noch?), er hat Yeats ein Denkmal mit seinen Balladen gesetzt und auch Heinrich Böll bezog sich auf Yeats und zitiert im Irischen Tagebuch eine deutsche Übersetzung der Inschrift auf dem Grabstein in Drumcliffe und in der Otherland-Buchreihe von Tad Williams, die der Master und Gerrit so gerne gelesen haben, wird „An Irish Airman Foresees his Death“ zitiert, so viele Verknüpfungen für uns. Aber wir verraten nicht, warum uns plötzlich Irland so interessiert, das dürfen wir nicht, meint Selma.:-)

    Antworten
  4. genau – frau weiß es und hat gerade eine vom kleinen Volk unter den Tulpen erwischt. Das Beweisfoto ist schon auf dem Weg…

    grüße von der Kräuterfee

    Antworten
  5. Pingback: Garten-Fayrie « kbvollmarblog

  6. Pingback: Buchtalk, Die souveräne Leserin von Alan Bennett « kbvollmarblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: