RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Berlin

Veilchenblau

Veröffentlicht am

Hallo,

einen herzlichen Sommergruß von der Rose Veilchenblau aus meinem Garten.

Foto: Hanne Siebers

Der deutsche Impressionist und Gartenfreund Max Liebermann liebte diese Rose, die er in dem wunderschönen Garten seiner Villa am Ufer des Wannsees kultivierte. Diese Rose – ein Rambler für die Spezialisten – habe ich dort gekauft, weil ich mir eine Rose mit blauen Blüten nicht vorstellen konnte und weil ich diese Bilder, die Liebermann in seinen Garten malte, liebe.
Selma Buchfee meinte: „Die Rose ist gar nicht blau, die ist violett!“
Naja, Recht hat sie.  Ich beobachtete jedoch, dass sie jedes Jahr blauer wurde – die Rose 😉
Es ist erstaunlich, dass die Rose Veilchenblau am Meer so üppig blüht, da sie im kontinentalen Klima gezüchtet wurde.

Liebe Grüße aus dem Garten
Klausbernd

Dina und die liebe Selma Fee fotografierten und collagierten, Buchfee Siri meinte: „Masterchen, schreib doch mal einen richtig geerdeten Text!“ Das war er!

Max Liebermann lebte ein erstaunliches Leben, wegen  „Studienunfleiß“ wurde er von der Universität Berlin exmatrikuliert und im Alter kamen ihn Einstein und jeder, der Rang und Namen hatte, besuchen. Bei Wikipedia finden Sie einen ausführlichen Eintrag zu Max Liebermann, der sich zu lesen lohnt (er wurde als exzellenter Artikel ausgezeichnet). Mir ist Max Liebermann schon wegen seines berühmten Ausspruchs sympatisch: „Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte„, als die Faschisten an seiner Berliner Villa vorbeimarschierten.

Überraschung!

Veröffentlicht am
Überraschung!

Hallo, hallo liiiieber Master und meine liebe Siri SchwesterFee,
große Überraschung, hier schreibt Eure liiiebe SelmaKnipsiFee, gerade hoch über den Wolken auf dem Weg nach Norwegen.

DinaFee und ich wünschen Euch weiterhin viiiel Spaß und Erfolg auf der Vortragsreise! Wir freuen uns auf das schöne Norwegen, aber wir finden es voll doof, dass wir ausgerechnet die Eröffnung der Zusammenarbeit mit Eglund und der Berg.Link-Akademie verpassen werden, voll doof. Ja, wir Buchfeen arbeiten nämlich ganz eng mit dem Eglund, also, er heißt Heiko Schwarzburger, aber das vergessen wir meistens, er ist der Eglund, und seinem BergLink Magazin zusammen, kennt Ihr das?
2 Traumartikel haben wir Buchfeen dort veröffentlicht, gar nicht schlecht, wenn ich das sagen darf, SiriFee und ich haben ganz, ganz viel Lob bekommen und wir haben viel vor, wart’s ab!

Oh, pling-pling, ich muss mich für den Landeanflug festschnallen! Ich benutze das Lesebändchen in Dinas Buch, wir lesen synchron „Traumdeutung – alles was Sie wissen müssen“ vom Master, ganz schön feierlich das Festbuch, findet meine Dina.  Also ich liiiiebe Lesebändchen, gebundene Bücher mit Lesebändchen ist was tolles, findet Ihr nicht, es lässt sich auch ganz gut damit anschnallen.

Tschüß Ihr Lieben, wir hätten Euch sooo gerne geknipst, auf dem Traum-Vortrag am 29.09 und auf dem Traum-Schnupperkurs am 01.10 in der Periplaneta, Berlin.

Schau mal, schau mal, wir sind aufgeführt, mit unserem Blog!!! Gehen wir jetzt in die Feengeschichte damit ein, was meinst Du, SiriFee?

Jetzt wird leider nichts daraus, kannst Du, liebe Siri, bitte berichten? Das wäre echt lieb! Jetzt muss ich schnell den McFeeRechner runterfahren, Landeanflug, Oslo in Sicht!

P.S. Und ja, liebes Tantchen in Köln, ich habe die Ohrenschützer an und kann die Fliege an der Wand hören, ganz klar!
Psssss… Tantchen, nicht weitersagen, ich werde Euch demnächst mit einer ganz spannenden Selmaknipsireihe vom Master überraschen, aber nichts verraten, ok? Ich habe ganz viel auf meinem Fotokasten, DinaFee auch, nächste Woche zeigen wir Euch etwas davon. Ruuumms, jetzt sind wir gelandet, großes Gewusel. Dina waaarte!

Mit ganz lieben Grüßen aus dem hohen Norden,

Feenhauch von Eure OberknipsinikiFee Selma