RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Quotes

Lost Time

Veröffentlicht am

„You will never ‚find‘ time for anything. If you want time, you must make it.
Charles Bruxton

Glashütte Uhrenmueseum bei Dresden, Photo: Hanne Siebers

„Lost time will never be found again, so take time to laugh. It is the music of the soul.“
from an old Irish prayer 

Glashütte 009, Uhrenmuseum bei Dresdden, Photo: Hanne Siebers

Unfortunately, the clock is ticking, the hours are going by. The past increases, the future recedes. Possibilities decreasing, regrets mounting.
Haruki Murakami

Glashütte Uhrenemuseum bei Dresden, Klausbernd Vollmar, Photo. Hanne Siebers

„There’s nothing I can do about lost time. Except use it in a novel.“
Klausbernd Vollmar   ”Ausflug Ostwärts”

Glashütte Uhrenmuseum, Photo: Hanne Siebers

„The great dividing line between success and failure can be expressed in five words: ‚I did not have time.‘
Franklin Feld

Glashütte Uhrenmuseum, Photo: Hanne Siebers

„We all look for lost time.“
Christian Lacroix

Die Uhr weist auf die verrinnende Zeit und auf die Vergänglichkeit. Mit der Verbreitung der Uhr beginnt die Herrschaft der kalkulierbaren Zeit.

Clock means fleeting time, tempus fugit. The spreading of clocks and watches was the beginning of the rule of calculated time.

Ab dem 13. Jahrhundert werden Uhren an Kirchen und hohen Gebäuden angebracht. Das gesamte Mittelalter hindurch bestimmte der Schlag der Kirchenuhr die Zeit, die stets die Gebetszeit war. Ganz im Gegensatz zu heute sollte man innehalten, wenn man sich der Zeit bewusst wurde, man wurde zur Andacht aufgerufen. Da viele Gebiete nach unterschiedlichen Uhrzeiten lebten, kam im 17. und 18. Jahrhundert die Forderung nach einer universellen Uhrzeit auf. Die Uhrzeit war zu einem von Naturvorgängen losgelösten Abstraktum geworden. So fasst Isaac Newton die Zeit auch als mathematische Einheit auf, die absolut ist. Johannes Kepler und René Descartes sahen gar die ganze Welt als eine riesige Uhr an: Damit war das mechanistische Weltbild geboren.

From the 13th c. onwards we find clocks on high buildings like church towers. These clocks were ruling the medieval life. They called for holding in for a prayer or one could say for a meditation about time. Different areas had different times but in the 17th and 18th c. an universal time was introduced. Thus time became an abstraction. Isaac Newton saw time as a mathematical entity. Johannes Kepler and René Descartes even saw our entire world as a big clock and with this view they gave birth the mechanical view of the world. 

Siri + Selma

Siri + Selma

Liebe Grüße von
Greetings from
Siri und Selma, die munteren Buchfeen 🙂 🙂

© All photos are made at The Uhrenmuseum, Lange and Söhne in Glashütte bei Dresden, Hanne Siebers, The World according to Dina, 2011.

Es (und er) geht schon wieder

Veröffentlicht am

Der Boden ist eine Melodie für die Füße, um das seelische Gleichgewicht wiederzufinden
F. Hundertwasser

Ground is a melody for the feet for finding inner balance again

All truly great thoughts are conceived by walking
Friedrich  Nietzsche

Nietzsche liebte das Wandern, das er besonders in seinen Tagen in Sils-Maria genoss, wo er sich als großen Wanderer sah. Er äußerte auf einer seiner Bergtouren, dass man keinem Gedanken Glauben schenken soll, der nicht im Freien geboren wurde.

Nietzsche considered himself as a glorious hiker. He loved mountain hiking at his time at Sils-Maria. On one of his tours he mentioned: One shouldn`t trust a thought except it was conceived under a free sky.

Übrigens
„Nietzsche ist tot“ Gott

By the way
„Nietzsche is dead“ God

((sorry, selbst mit beflügelter Unterstützung meiner beiden emsigen Buchfeen Siri und Selma fand ich das Orginalzitat über das Wandern nirgendwo. Das hat uns erstaunt, da es in der englischen Fassung (wie oben) in fast jeder Nietzsche-Zitatensammlung aufgeführt ist. Uns fehlt der kluge Martin, der statt in Kerpen am Rechner zu sitzen, sich schwitzend durch Guatemala kämpft, wo seine Tochter – Gruß an Charlotte 🙂 – nun arbeitet. Und dir, lieber Martin, happy birthday and many happy returns, take care :-)))


Tschüß, jetzt geht’s ab nach Dublin! 🙂

Bye, I am leaving for Dublin – two weeks holiday with Dina 🙂
Cheers!